:::: Navigation ::::

Stadtmeisterschaften 2013

  • Nov 12 / 2013
  • 0

Stadtmeisterschaften 2013

Die Sportschützen der Stadt Friedberg trugen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole ihre Stadtmeisterschaften aus. Geschossen wurde auf der Schießanlage von Paar- Harthausen, die Durchführung oblag den Waldhornschützen aus Derching mit Unterstützung aller Stadtvereine.
 
In seinen Grußworten bedankten sich zweiter Bürgermeister Roland Fuchs sowie Gauschützenmeister Paul Kölbl bei allen Beteiligten sowie den Organisatoren für die reibungslose Durchführung und gratulierten den Teilnehmern zu ihren Erfolgen.
 
Es nahmen insgesamt 120 Schützinnen und Schützen an dieser Meisterschaft teil, davon 30 Jugendliche. Angesichts von 1300 gemeldeten Schützinnen und Schützen des Stadtgebiets doch eher eine mäßige Beteiligung. Hier wünschten sich die Veranstalter mehr Interesse.
 
Im Schülerbereich B, den jüngsten Teilnehmern, teilten sich Ottmaring und Haberskirch-Unterzell die Pokale. Bei den Schützen dieser Altersklasse war Haberkirch unangefochten, bei den Schützinnen übernahm dies dann Ottmaring. Das beste Ergebnis erzielte Luis Lindermayr von Haberskirch-Unterzell mit 275 Ringe, gefolgt von Franziska Schuß, Ottmaring mit 270 Ringen. Platz drei ging an Johanna Schneider, Ottmaring, mit 263 Ringen.
 
Mehr Abwechslung ist in der Klasse Schüler A zu finden. Als Klassenbeste setzte sich Lena Beutlrock, Haberskirch-Unterzell mit 273 Ringen vor Andreas Schuß, Ottmaring mit 269 Ringen durch. Der Klassenbeste der Schüler B, Luis Lindermayr, erreicht Rang drei mit 249 Ringen.
 
In der Jugendklasse waren die Ottmaringer Schützen wieder das Maß aller Dinge. Simon Schuß mit 272 Ringen wurden Klassensieger vor Julian Baur mit 261 Ringen und Paul Prendke mit 247 Ringe.
 
Ihre Führungsrolle in der Juniorenklasse behaupteten wiederum die Freischützen aus Haberkirch-Unterzell. Mit hervorragenden 288 Ringen setzte sich die letztjährige Stadtmeisterin Katja Beutlrock an den ersten Platz. Mit ebenfalls sehr guten 281 Ringen folgte Nicole Lindermayr, Haberskirch-Unterzell und Platz 3 ging an Dominik Baur, Bachern, mit 275 Ringen.
 
In der Schützenklasse behauptete sich Markus Späth, Harthausen-Paar, mit 285 Ringen, gefolgt von Thomas Gutmann, Rinnentahl, 280 Ringe und Hans-Jürgen Späth mit 277 Ringen, ebenfalls Harthausen-Paar.
 
Die Damenklasse wird angeführt von Andreas Schiele, Wulfertshausen, mit 288 Ringen sowie Eva-Maria Mair, Harthausen-Paar und Sabrina Bichler, Rinnenthal, jeweils 278 Ringen.
 
In der Altersklasse Herren erzielte Andreas Beutlrock, Haberkirch-Unterzell, 278 Ringe und verwies damit Peter Elbl und Bernhard Fischer aus Wulfertshausen, jeweils mit 275 Ringe auf die Plätze.
 
Die Damen- Altersklasse gewann Reante Gastl-Reiner, Harthausen, mit 264 RIngen, gefolgt von Marianne Kormann, 243 Ringe und Evi Lachenmayr, 239 RInge, beide Rinnenthal.
 
In der Seniorenklasse stehen drei Wulfertshauser Schützen an der Spitze: Franz Metzger, 247 Ringe, Erwin Golling, 240, und Manfred Römmelt, 238 Ringe.
 
Walli Jahr von der FSG Friedberg war die einzige Starterin bei den Senioren weiblich und erzielte sehr gute 275 Ringe.
 
Das Senioren Aufgelegt Schießen erfreut sich zunehmender Beliebtheit und stellt mit 12 Teilnehmern ein respektabler Feld. In dieser Klasse dominierten die Schützen von Harthausen klar das Geschehen. Engelbert Lerch setzte sichmit respektablen 291 Ringen an die Spitze, dicht gefolgt von Johann Späth mit 289 Ringen sowie den punktgleichen Joseph Kitzberger und Hans Gail, Rinnenthal mit je 287 Ringen.
 
Bei den Damen behauptete sich Walli Jahr mit herausragenden 296 Ringen vor Therese Gutmann, Rinnenthal und 281 Ringen.
 
Bei den Luftpistolenschützen startete als einziger Jugendvertreter Nico Blum von der FSG Friedberg und erzielte 245 Ringe.
 
In der Schützenklasse setzte sich Wrigley Daniel, Ottmaring, mit 277 Ringen durch, gefolgt von seinem Vereinskameraden Matin Wunder , 265 Ringen und Andreas Hermann aus Stätzling mit 262 Ringen.
 
Die drei Teilnehmer der Damenklasse erreichten folgende Ergebnisse: Matina Metzger, Ottmaring, 257 Ringe, Heike Habersetzer, Rinnenthal, 254 Ringe und Karin Schneider, Ottmaring, 249 Ringe.
 
Die Altersklasse gewann Erich Nießl, Ottmaring, mit 260 Ringen vor den Ringleichen Klaus Hupfeld, Bachern und Wolfganfg Strobel, Friedberg, je 256 Ringe.
 
Inder Damen Altersklasse erreichte Pia Wrigley als einzige Starterin 248 Ringe.
 
Ebenfalls als einziger Teilnehmer der Klassen Senioren und Senioren aufgelegt startete Werner Jahr und erzielte 249 sowie 286 Ringe.
 
In den anschließenden Finalschießen kam es noch zu einigen Verschiebungen. Die Stadtmeisterschaft gewannen:
 
In der Disziplin Luftgewehr:
Schützenklasse: Markus Späth vor Peter Schwibinger und Andreas Beutlrock.
 
In der Damenklasse kam es zu einem packenden Finale und erst nach einem Stechschuß setzte sich Andrea Schiele gegen Katja Beutlrock durch. Platz drei belegte Sabrina Bichler.
 
Den Titel in der Luftpistole holte sich Martin Wunder vor Wolfgang Strobel und Erich Nießl.
 
In der gemischten Disziplin Aufleget wurde Siegerin Walli Jahr vor Engelbert Lerch sowie Werner Jahr.
 
Mit dem besten „Blatterl“, also den besten Tiefschuß wurde der Stadtschützenkönig ermittelt.
Diesen Titel sicherte sich mit einem 12,8 Teiler Christian Denzl von den Waldhornschützen aus Derching. Vize wurde Julian Baur aus Bachern mit einem 16,2 Teiler.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.